Her mal ein kleiner Denkanstoß. Wenn Du in kleinen, lokalen Geschäften einkaufst, hilfst Du nicht einer Heuschrecke andere Unternehmen zu übernehmen und die alternativen Einkaufsmöglichkeiten platt zu machen, sondern Du hilfst einem kleinen Jungen zu einem Shirt seiner Lieblingsmannschaft und den Eltern dabei, das Essen auf den Tisch zu stellen. Nachhaltigkeit – gibt es in allen Bereichen nicht nur beim einsparen der Einkaufstüte. Wir haben uns bewusst gegen einen Onlineshop entschieden, da wir keinen Artikel 10mal hin- und herschicken wollen. All diese Kosten müssten seriös in den Verkaufspreis einfliessen und würden die Artikel natürlich verteuern. Keiner der grossen Online-Händler gibt diese Kosten an die Kunden weiter, bis die Mitbewerber ruiniert sind. Trotz unserer knapp kalkulierten Preise gibt es auch eine Grenze für Rabatte. Irgendwo wird ein Arbeiter im Lohn gedrückt, eine wertvolle Ressource (Wasser,Baumwolle, Farbe, etc.) verschwendet, um Deinen Schnäppchen-Trieb zu befriedigen. Geschäfte sollten zu beiderseitigem Vorteil abgeschlossen werden (leben und leben lassen)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.